Am 18.12.2018 öffnete Frau Bernitt-Pscherwankowski die Pforten der weihnachtlich geschmückten Pritzerber Kirche, um Schüler der Pritzerber Grundschule, ihre Eltern und Großeltern einzulassen. Ebenfalls anwesend war die Musikschule „Fröhlich“ unter der bewährten Leitung von Martina Zander. Die Kirche war voll und die Aufregung allen Aktiven ins Gesicht geschrieben.

Erste weihnachtliche Klänge meisterten alle gemeinsam. Es erklangen alte Weihnachtslieder wie „Schneeflöckchen“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit“ und „Kling Glöckchen“. Die Kinder der Musikschule beherrschten ihre Noten gut und fast alle Anwesenden kannten die dazugehörigen Texte. Jede Klasse hatte im Anschluss ein bis zwei stimmungsvolle weihnachtliche Lieder vorbereitet. Natürlich durften Titel wie „In der Weihnachtsbäckerei“ und „Last Christmas“ nicht fehlen. Einige Kinder hatten sich sogar entsprechend des Titels angezogen, sie bekamen besonderen Applaus. Zum Schluss gab es für alle Anwesenden eine Überraschung. Alle Pritzerber Lehrer und Lehrerinnen gingen auf die Bühne und sangen für alle Anwesenden ein weihnachtliches Potpourri- eine Premiere, die es noch nie gegeben hatte. Manch einer stimmte spontan mit ein. Da es viel Beifall und lautstarke Zugaben-Forderungen gab, kamen Lehrer und Lehrerinnen dem Wunsch nach. Eine Veranstaltung, die im kommenden Jahr wiederholt werden sollte. Alle Beteiligten kamen in weihnachtliche Stimmung…- auch wenn draußen kein Schnee fiel.

Anmeldung